Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz ūüĆĪ Eine ganzheitliche Betrachtung der Gef√§hrdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Tim Kleber
‚ÄĘ
Jan 2024

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Eine ganzheitliche Betrachtung der Gefährdungsbeurteilung und präventiver Maßnahmen

Arbeitspl√§tze sind nicht nur Orte der physischen, sondern auch der psychischen Belastung. Die Gef√§hrdungsbeurteilung psychischer Belastungen, gem√§√ü ¬ß¬ß5,6 Arbeitsschutzgesetz in Deutschland, ist dabei nicht nur eine gesetzliche Pflicht f√ľr Arbeitgeber, sondern auch ein entscheidender Schutzmechanismus f√ľr die Mitarbeiter. Dieser Artikel wirft einen Blick auf die komplexe Situation der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz und beleuchtet, wie pr√§ventive Ma√ünahmen auf Verhaltens- und Verh√§ltnisebene die Arbeitssituation verbessern k√∂nnen.

‚Äć

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen: Die gesetzliche Pflicht

Die Gef√§hrdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist mehr als eine b√ľrokratische Anforderung ‚Äď sie ist ein notwendiger Schutzmechanismus f√ľr die mentale Gesundheit der Mitarbeiter. Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, potenzielle Gefahren f√ľr die psychische Gesundheit zu identifizieren und geeignete Ma√ünahmen zur Gefahrenabwehr abzuleiten. Dieser Prozess erfordert eine tiefgehende Analyse, die sowohl offensichtliche als auch subtile Belastungsfaktoren ber√ľcksichtigt.

‚Äć

Verhaltensprävention und Verhältnisprävention: Zwei Seiten einer Medaille

Um effektive Arbeitsschutzma√ünahmen zu implementieren, ist es entscheidend, Verhaltenspr√§vention und Verh√§ltnispr√§vention miteinander zu verkn√ľpfen. Verhaltenspr√§vention bezieht sich auf die individuellen Handlungen der Mitarbeitenden zur Bew√§ltigung der Belastungen, w√§hrend Verh√§ltnispr√§vention auf die Optimierung organisatorischer Strukturen abzielt - also was das Unternehmen aktiv tun kann. Beide Aspekte sind untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.

‚Äć

Status Quo der Arbeitsschutzma√ünahmen: Eine einseitige Belastung f√ľr Unternehmen

Aktuell werden Arbeitsschutzma√ünahmen, insbesondere auf der Verh√§ltnispr√§ventions-Seite, √ľberwiegend von den Arbeitgebern implementiert. Die strukturelle Anpassung von Arbeitsabl√§ufen, Einf√ľhrung von flexiblen Arbeitszeitmodellen und die F√∂rderung einer gesunden Unternehmenskultur sind jedoch nicht nur zeit- und ressourcenintensiv, sondern k√∂nnen f√ľr Unternehmen auch mit erheblichen Kosten verbunden sein.

Diese einseitige Belastung wirft nicht nur organisatorische Herausforderungen auf, sondern kann auch zu einer gewissen Widerstandsbereitschaft bei den Mitarbeitern f√ľhren, da die Ma√ünahmen m√∂glicherweise nicht ausreichend auf individuelle Bed√ľrfnisse eingehen.¬†

Die Kosten und der Aufwand k√∂nnen zu einem Hemmnis werden, das Unternehmen davon abh√§lt, effektive Arbeitsschutzma√ünahmen zu implementieren. Arbeitsschutzma√ünahmen auf der Verh√§ltnispr√§ventions-Seite allein sind h√§ufig nicht ausreichend und k√∂nnen sogar unwirksam und teuer sein. Die rein strukturelle Anpassung ber√ľcksichtigt nicht die individuellen Bed√ľrfnisse der Mitarbeiter und wird den vielschichtigen Herausforderungen jedes Einzelnen nicht gerecht.

‚Äć

Mitarbeiterebene im Fokus: Revolution durch Individualisierung

Hier setzt mentalport als umfassende Lösung an, die nicht nur die Last der Unternehmen erleichtert, sondern auch die Wirksamkeit der Maßnahmen durch individuelle Anpassungen auf Mitarbeiterebene steigert.

Der Schl√ľssel zur Effektivit√§t von Arbeitsschutzma√ünahmen liegt n√§mlich auf der Mitarbeiterebene. Durch die Ber√ľcksichtigung individueller Bed√ľrfnisse und Herausforderungen entfalten personalisierte L√∂sungen eine weitreichende Wirkung. Hierbei spielen Verhaltens- und Verh√§ltnispr√§vention eine entscheidende Rolle ‚Äď Ma√ünahmen, die nicht nur die allgemeine Arbeitsumgebung optimieren, sondern auch die pers√∂nlichen Lebensumst√§nde der Mitarbeiter ber√ľcksichtigen.

‚Äć

Wohin bewegen wir uns in Zukunft?

Die bislang unerreichte Effektivit√§t dieser Ma√ünahmen resultiert aus der Einbeziehung der Mitarbeiterseite. Die individuelle Anpassung erm√∂glicht nicht nur eine pr√§zise Ausrichtung auf die Bed√ľrfnisse jedes Einzelnen, sondern stellt auch sicher, dass die Ma√ünahmen von den Mitarbeitenden als sinnvoll und unterst√ľtzend wahrgenommen werden.¬†

Diese enge Verbindung zwischen den Mitarbeitenden und den implementierten Arbeitsschutzma√ünahmen f√ľhrt zu nachhaltigen Ver√§nderungen und einer verbesserten psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz. Die Einbindung der Mitarbeiterseite erm√∂glicht somit eine bislang unerreichte Effektivit√§t der Arbeitsschutzma√ünahmen und gew√§hrleistet optimale Ergebnisse.

‚Äć

mentalport: Die Zukunft der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz

In diesem komplexen Geflecht von Herausforderungen und Arbeitsschutzma√ünahmen tritt mentalport als Wegbereiter f√ľr eine ganzheitliche L√∂sung auf. Als einzige L√∂sung, die sowohl auf der Verh√§ltnispr√§ventions-Seite als auch bei der Verhaltenspr√§vention aktiv ist. Mitarbeitende erhalten Zugang zu einer wegweisenden Coaching-App, w√§hrend Verantwortliche im Unternehmen durch Analysen und Handlungsanweisungen in einer Web-Anwendung die Mitarbeiterbindung und Verh√§ltnispr√§vention gezielt managen k√∂nnen.

‚Äć

Fazit: mentalport als Schl√ľssel zur individuellen Pr√§vention

Die Komplexit√§t der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz erfordert eine umfassende und individuelle Herangehensweise. Mentalport bietet nicht nur die M√∂glichkeit, gesetzliche Pflichten zu erf√ľllen, sondern geht dar√ľber hinaus, indem es personalisierte L√∂sungen auf Verhaltens- und Verh√§ltnisebene erm√∂glicht. In einer Zeit, in der die mentale Gesundheit am Arbeitsplatz mehr denn je im Fokus steht, ist mentalport der Schl√ľssel zu einem nachhaltigen und effektiven Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

‚Äć

‚Äć

Wenn Du mehr dar√ľber lernen m√∂chtest, wie mentalport die Verhaltenspr√§vention in Arbeitsschutzma√ünahmen einbezieht, dann buche jederzeit gerne eine kostenlose Demo mit mentalport!

‚Äć

Foto von Smartworks Coworking auf Unsplash

Abonniere unseren Newsletter
Dankeschön! Deine Einreichung ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Das k√∂nnte auch interessant f√ľr Dich sein