Arbeitsumfeld optimieren: Mit einer Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen vermeiden!

Tim Kleber
Jan 2024

Bist Du sicher, dass Dein Arbeitsumfeld nicht nur produktiv, sondern auch gesund und zufriedenstellend ist? In unserem neuesten Artikel erfährst Du, wie eine nach den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere §§5,6 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) in Deutschland, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen durchführst und welche einzigartigen Vorteile Dir unsere moderne Lösung bietet, um die Mühe und Kosten gezielt zu minimieren.

Warum ist die Gefährdungsbeurteilung gesetzlich vorgeschrieben?

Die gesetzliche Pflicht zur Gefährdungsbeurteilung nach den Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) ist ein zentraler Bestandteil, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Deiner Mitarbeitenden zu schützen. Unsere innovative Lösung unterstützt Dich dabei, nicht nur den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, sondern auch eine effiziente und präzise Bewertung psychischer Belastungen durchzuführen und anschließend individuelle Arbeitsschutzmaßnahmen zu implementierung.

Effektive Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen

Eine Gefährdungsbeurteilung im Sinne einer Befragung allein reicht nicht aus. Wir müssen zudem analysieren, inwiefern die psychischen Belastungen für Mitarbeitende überhaupt ein empfundenes Problem darstellen. Schließlich müssen Arbeitsschutzmaßnahmen eingeführt werden, die am effektivsten auf der Ebene der Mitarbeitenden umgesetzt wird.

 

Die Automatisierung von Arbeitsschutzmaßnahmen, gemäß den GDA-Prozessvorgaben, ist der Schlüssel zur nachhaltigen Optimierung des Arbeitsumfelds - und unsere Stärke. Mit modernen Tools und intelligenten Ansätzen kannst Du nicht nur Belastungen identifizieren, sondern auch direkt geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Einblick in die speziellen Funktionen

Unsere Lösung bietet einen umfassenden Ansatz, um psychische Belastungen zu minimieren und den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden. Die automatische Analyse von Umfrageergebnissen, individuelle Empfehlungen und die Möglichkeit, Feedback anonym abzugeben, schaffen eine offene Kommunikationskultur und ermöglichen es Dir, gezielt auf die Bedürfnisse Deiner Mitarbeiter:innen einzugehen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Gefährdungsbeurteilung

Durchführung der Befragung - Identifikation von Belastungen: Nutze unsere Tools, um frühzeitig Belastungen zu erkennen und ihre Ursachen zu verstehen.

  1. Analyse und Priorisierung: Erhalte klare Einblicke in die Schwere der Belastungen und priorisiere Maßnahmen basierend auf ihrer Dringlichkeit. Wir unterstützen zudem mit verhaltenspräventiven, individualisierten Maßnahmen für Mitarbeitende über unsere App. 
  2. Automatisierung von Arbeitsschutzmaßnahmen: Setze automatisch Maßnahmen um, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die psychische Gesundheit Deiner Mitarbeitenden zu fördern.

Warum unsere Lösung?

Gesetzliche Konformität: Erfülle die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes und der GDA-Prozessvorgaben.

  • Effizienz: Schnelle und präzise Identifikation von psychischen Belastungen.
  • Anonymität: Mitarbeiter:innen können frei und ohne Sorge Feedback geben.
  • Automatisierung: Umsetzung von Schutzmaßnahmen direkt aus den Ergebnissen der Gefährdungsbeurteilung.

Investiere in die Gesundheit Deiner Belegschaft und erfülle gleichzeitig gesetzliche Vorgaben. Erfahre mehr über die Vorteile einer umfassenden und gesetzlich konformen Gefährdungsbeurteilung im Artikel.

Gesunde Grüße, Tim

Wenn Du lernen möchtest, wie mentalport individualisierte und App-basierte Coachings einsetzt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Talentförderung umzusetzen, buche gerne eine kostenlose Demo.

Foto von Glenn Carstens-Peters auf Unsplash

Abonniere unseren Newsletter
Dankeschön! Deine Einreichung ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Das könnte auch interessant für Dich sein